The english version is under progress, currently untranslated chapters are in german...
In case of incorrect translations please contact "translate (at) mehev (dot) de" - thank you
|

Modellbahnfest 2016

am 27. und 28. August 2016

Kleine Welt ganz groß!

Modellbahnfest im Museum für Hamburgische Geschichte
und Schiffsmodellbautage im Hafenmuseum
Samstag und Sonntag, 27. und 28. August 2016, 10 - 18 Uhr


Foto: MEHEV

Hobby Modelleisenbahn!


Modelleisenbahn Hamburg e.V. (MEHEV) und das Museum für Hamburgische Geschichte hatten rund um Hamburgs größte Modelleisenbahnanlage in Spur 1 zum großen Modellbahnfest 2016 eingeladen.

Modellbahnvereine und Modellbauer stellten Modulanlagen und Schaustücke von der Baugröße 0 bis zur kleinsten Spur Z aus. Eine Tin Plate-Anlage in Spur 0 zeigte, wie das Modellbahnhobby seinen Anfang nahm.

Erstmals war zu sehen: Am „Schuppen 50“ und an alten Getreidesilos erlebten Sie Bahnbetrieb an den Kaianlagen der 50er Jahre in Spur H0. Mit dabei waren auch eine amerikanische Waldbahnanlage in Spur 0n30.

In der „Remise“ des Museums wartete eine Playmobilanlage mit spannendem Rangierspiel auf die jungen Eisenbahnfans. Zusätzlich wurde am Sonntag unter fachkundiger Anleitung Basteln für Kinder angeboten.

Amateurfilme zeigten den Schienenverkehr rund um Hamburg in den 60er und 70er Jahren. Außerdem fand ein Verkauf antiquarischer Eisenbahnliteratur und Modellbahnfahrzeuge nebst Zubehör statt. Durchgehend wurden Vorführungen auf der großen Spur 1 Anlage angeboten. Für Modellfans und Detailverliebte gab es Führungen hinter die Kulissen der Anlage und in die große Werkstatt von MEHEV.

Faszination Hafenwelt!

Parallel feierte das Hafenmuseum Hamburg an diesem Wochenende unter dem Motto „Faszination Hafenwelt!“ sein alljährliches Sommerfest mit den Schiffsmodellbautagen.

Foto: Hafenmuseum Hamburg

Bus-Shuttle mit historischen HHA-Bus des Hamburger Omnibus Verein e.V.

Ein historischer HHA-Bus des Hamburger Omnibus Verein e.V. bot die Möglichkeit, zwischen beiden Museen zu pendeln. Der Einsatz des Busses wurde durch eine Spende des Vereins „Freunde des Museums für Hamburgische Geschichte e.V.“ ermöglicht.

Foto: Hamburger Omnibus Verein e.V.


Lange Nacht der Museen

am 9. April 2016

DIE MODELLEISENBAHN IM Museum für Hamburgische Geschichte
...ist immer einen Besuch wert. Diese vom Modelleisenbahn Hamburg e.V. im Maßstab 1:32 (Spur 1) seit 1949 betriebene verkehrshistorische Modellbahnanlage wird an den Öffnungstagen des Museums für Hamburgische Geschichte täglich 5x vorgeführt und erklärt. In der „Langen Nacht der Museen“ am Samstag, den 9.April 2016 hatten die Besucher von 18.00-24.00 Uhr die Möglichkeit, den Betrieb der Eisenbahn in den dem Vorbild nachgebauten Bahnhöfen Hamburg Harburg, Hamburg Hauptgüterbahn- hof und auf der Pfeilerbahn zu erleben. Zur späten Stunde sahen Sie die Entwicklung der Eisenbahntechnik von der Dampflokomotive bis hin zu den modernen Zügen der heutigen Eisenbahn. Auf 1200 m Modellgleisen rollten alte Dampfloks, Dieselloks, Triebwagen und moderne Züge bis hin zum ICE über die Bahnanlagen an den Zuschauern vorbei. Als Besonderheit bestand in dieser Nacht auch die seltene Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Anlage und in die große Werkstatt des Vereins zu werfen. Hier werden die Modellfahrzeuge gewartet, repariert oder auch neu gebaut. Rund 950 Besucher konnten sich in diesen nächtlichen Stunden an der durchgehenden Vorführung der Modelleisenbahnanlage begeistern.