The english version is under progress, currently untranslated chapters are in german...
In case of incorrect translations please contact "translate (at) mehev (dot) de" - thank you
|
In 2014 lautete das Motto

Modellbahnfest

"VOLLDAMPF statt Rente"

Wir feierten mit Ihnen unser 65 jährigen Anlagenjubiläum
am Samstag, 30. August und Sonntag, 31. August 2014


Wir bedanken uns für die vielen klein und großen Besucher, die mit uns das 65 jährige Anlagenjubiläum gefeiert haben.
Es erfüllt uns immer wieder mit Freude gerade die jüngeren Zuschauer in Stauen zu versetzen
Die Eltern müssen (ggf. durch unsere Unterstützung) die Dampflok...
oder Aufgabe eines Bahnbetriebswerks mit Bekohlungskran erklären,
während die Großen über die 'gute alte Zeit' sprechen.
Besondere Highlights zwischen den Vorführungen sind wie immer die Bedienung der Anlage für die Jüngeren und die Werkstattführungen.

Das diesjährige Modellfest verlief allerdings deutlich anders als von uns geplant.
Leider stand uns dieses Jahr der Innenhof des Museum als Ausstellungsfläche nicht zur Verfügung. Mitte August wurde der Innenhof gesperrt, da an dem Glasdach statische Probleme festgestellt wurden, die eine aufwendige 12- bis 18-monatige Sanierung notwendig machen. Zum Modellbahnfest war schon fast der gesamte Innenhof mit Gerüsten verbaut. Dadurch mussten wir umplanen. Unser Dank geht an die Museumsleitung, die uns kurzfristig Alternativflächen genannt hat. Einige Aussteller waren mit der Größe der Ausweichfläche bzw. mit der fehlenden Nähe zu anderen Ausstellern nicht zufrieden. Wir möchten uns bei diesen Ausstellern noch einmal ausdrücklich dafür entschuldigen, dass wir in der kurzen Zeit keine weiteren Alternativflächen organisieren konnten. Es wurden trotzdem einige sehenswerte Anlage gezeigt, wobei die Tinplate-Anlage in der Kaufmannsdiele besonders gut zur Geltung kam. Wir bedanken uns bei den Ausstellern, die auf den Alternativflächen ihre Anlage gezeigt haben.

Im Erdgeschoss war eine Spur N-Modulanlage mit einer Nachbildung des Hamburger Hauptbahnhofs zu sehen.
Im Treppenhaus 1.OG wurde eine H0-Modul-Anlage gezeigt, hier eine T5 der K.W.St.E (Königlich Württembergische Staatseisenbahn),
weitere Züge im 'Fiddleyard' warteten auf den Einsatz.
In der Kaufmannsdiele war eine beachtliche...
Tinplate-Anlage zu bestaunen.

Desweiteren hat eine Nachricht das Modellbahnfest überschattet, dass wir den seit 65 Jahren genutzten Raum wahrscheinlich nicht länger nutzen dürfen. In vielen Gesprächen wurde uns das Unverständnis über diese Entscheidung kundgetan. Leider können wir nicht sagen, wie lange die Modellbahnanlage in dieser Form noch zu besichtigen ist. Ein Umzug in andere Räume des Hamburgmuseums würde unseren Verein sehr große Schwierigkeiten bereiten.